Logo

Weltweite Petition #PayYourWorkers

Radio
Life Channel
Nähen in Südostasien | (c) Rio Lecatompessy unsplash
19.08.2021
Lohndiebstahl von Grossfirmen bekämpfen
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Decken wir uns mit neuen Kleidern z.B. bei grossen Modehäusern und Sportartikel-Firmen ein, dann wissen wir nicht immer so genau, wo die Textilien hergestellt worden sind. Das eingenähte Etiquette zeigt mindestens auf, in welchem Land die Textilien zusammengenäht worden sind.

Was viele auch nicht wissen ist, dass während der Corona-Pandemie den Textilarbeiterinnen und Textilarbeitern ihre Löhne nicht ausbezahlt worden sind. Stark betroffen sind Arbeitende in Kambodscha, Südostasien. Verschiedenste Gewerkschaften und NGOs weltweit haben sich nun zusammengeschlossen und eine Petition lanciert: Die Petition heisst #PayYourWorkers. Was soviel heisst wie #ZahleDeineArbeitenden.

In der Schweiz ist eine der Organisationen «public eye», welche die Petition unterstützt. Radio Life Channel im Gespräch mit David Hachfeld von «public eye» (ehemals Erklärung von Bern).

 

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Reusser | Auto | Half Page
Anzeige
Könige & Priester | Leaderboard
Mehr zum Thema

Petition #PayYourWorkers

public eye unterstützt Petition

Unruhiges Afghanistan

Die Lage im Land und die Situation der dortigen Christen
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch