Logo

Weltweite Christenverfolgung hat erneut zugenommen

Radio
Life Channel
Weltverfolgungsindex 2021 | (c) Open Doors
13.01.2021
Das zeigt der Weltverfolgungsindex 2021 von Open Doors.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Das Hilfswerk Open Doors hat den neuen Weltverfolgungsindex 2021 veröffentlicht. Diese Rangliste zeigt, in welchen 50 Ländern der Welt die Christen am meisten verfolgt und kontrolliert werden.

Der Druck auf christliche Minderheiten hat im vergangenen Jahr stark zugenommen. In den 50 Länder des Indexes leben rund 760 Millionen Christen, rund 40 Prozent von ihnen werden an Leib und Leben bedroht. 2020 sind 4761 Christen wegen ihres Glaubens ermordet worden, das sind etwa 1700 mehr als im Vorjahr.

Philippe Fonjallaz (Leiter von Open Doors Schweiz) erzählt uns von der Situation der Christen in Indien, China und Nigeria.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Anzeige
Stricker Service | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Wie Christenverfolgung messbar wird

Der Weltverfolgungsindex ist der Abschluss eines langen Prozesses.

Weltverfolgungsindex 2017: Christenverfolgung hat zugenommen

Patrick Schäfer von Open Doors Deutschschweiz erläutert die Gründe dafür.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten