Logo

Israel und seine Allianzen

Radio
Life Channel
Knesset, das israelische Parlament | (c) 123rf
25.08.2020
Die Vereinigten Arabischen Emirate sind der neuste Partner.
 
In diesem Beitrag
Thema: Weltweit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Vorletzte Woche gaben Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate bekannt, dass sie offizielle diplomatische Beziehungen aufnehmen werden. Redaktor Georg Hoffmann befasst sich seit längerem mit dem Nahen Osten und spricht von einem «längeren Prozess einer Annährung zwischen den beiden Parteien». Die Annäherung sei eine logische Folge der vergangenen Jahre.

Im Nahen Osten bilden sich immer wieder neue – zum Teil ungewohnte – Allianzen. Der Friedensschluss soll sowohl wirtschaftlich als auch politisch bessere Beziehungen zwischen den beiden Partnern ermöglichen.

Die USA hat hier zwar mitvermittelt, jedoch durchaus aus Eigeninteresse. Denn China löst die USA immer mehr als wichtigsten Handelspartner Israels ab.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
zusammen mehr | Half Page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Israel und Westbank: Tourismusrekorde trotz Nahostkonflikt

Reiseleiter Aaron Lipkin bietet Touren in der Westbank an.

Iran als Konfliktauslöser im Nahen Osten

Dazu Kurt Pelda, langjähriger Reporter aus dem Nahen Osten
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch