Logo

Gehörlose in Kuba werden von der Gesellschaft ausgegrenzt

Radio
Life Channel
Havanna  |  (c) 123rf
11.11.2015
Ein Projekt von HMK Hilfe für Mensch und Kirche nimmt sich dieser Menschen an.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Weltweit
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In Kuba werden Gehörlose unterdrückt und sogar ausgegrenzt, weil sie nicht zur Norm der dortigen Gesellschaft passen. Ein Mitarbeiter von HMK Hilfe für Mensch und Kirche hat ein Herz für diese Menschen und leitet zusammen mit seiner Frau ein Projekt, welches sich dieser Bevölkerungsgruppe annimmt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
LYN Workshops | medium rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Advent | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Anzeige
LYN Workshops | half page
Anzeige
Meine Wahl am 20. Okt – Frauen | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Kuba: Glaube in einem kommunistischen Land

Ein Mitarbeiter eines kirchlichen Hilfswerks erzählt.

Im Einsatz für religiöse Minderheiten in Sri Lanka

Die christliche Menschenrechtsorganisation «Christian Solidarity International» setzt sich für Hindus, Muslime und Christen ein.

Jüngerschaft – in bester Gesellschaft

Wir schauen uns an, wie Jesus seine Mitarbeiter ausgesucht hat.
Mehr «Weltweit»
Mittels eines geplanten Anti-Bekehrungsgesetzes
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten