Logo

Einsatz für die Ärmsten in Serbien

Radio
Life Channel
Scheune in Uljma, Serbien | (c) 123rf
16.02.2021
Paul Koller von «Hoffnung statt Armut» erzählt.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Weltweit
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Paul Koller gründete 2016 die Hilfsorganisation «Hoffnung statt Armut». Die Non-Profit-Organisation sieht ihren Auftrag darin, den Armen in Serbien zu helfen. Wie Koller erzählt, war Serbien als Einsatzland allerdings nicht seine Idee, sondern er wurde von Gott dazu inspiriert.

Nebst Lebensmittelhilfe wird auch Hilfe zur Selbsthilfe angeboten, indem den Menschen Theorie und Praxis des Gemüseanbaus beigebracht wird. Eine Velowerkstatt bietet weitere Perspektiven. Koller erzählt, dass die Rückmeldungen der Menschen sehr berührend sind.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
Muskathlon | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Dankbarkeit und Gastfreundschaft in Serbien

Die Hilfsorganisation «Hoffnung statt Armut» setzt sich für Arme in Serbien ein.

Serbien gehen die jungen Leute aus

Ein katholischer Bischof erzählt.
Mehr «Weltweit»
Die Hilfsorganisation «Hoffnung statt Armut» setzt sich für Arme in Serbien ein.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten