Logo

Ein Kriegsreporter zum Phänomen Dschihadismus

Radio
Life Channel
Kämpfer im Dschihad | (c) 123rf
23.02.2019
Der Basler Journalist Kurt Pelda, der unter anderem als Kriegsreporter tätig ist, beobachtet dieses Phänomen schon lange.
 
In diesem Beitrag
Thema: Weltweit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Zurzeit wird in der Politik darüber debattiert, ob Dschihadisten mit einem Schweizer Pass aus Syrien oder Irak zurückgeführt, vor hiesige Gerichte gestellt und in hiesige Gefängnisse gesteckt werden sollen. Die Thematik von Islamisten, welchen in den sogenannten «Heiligen Krieg» ziehen, ist hierzulande vielen noch fremd.

Der Basler Journalist Kurt Pelda, der unter anderem als Kriegsreporter tätig ist, beobachtet dieses Phänomen schon lange. Schon früh wurde er mit Islamismus und Islamisten konfrontiert, und zwar auf seinen Reisen als Reporter. Er erzählt im Beitrag von seinen Erfahrungen und Beobachtungen in Zusammenhang mit Syrien und dem Islamischen Staat.

Dschihad
«Der Begriff Dschihad [dʒiˈhaːd] (arabisch Anstrengung, Kampf, Bemühung, Einsat; auch Djihad oder gelegentlich in der englischen Schreibweise Jihad) bezeichnet im religiösen Sinne ein wichtiges Konzept der islamischen Religion, die Anstrengung/den Kampf auf dem Wege Gottes. Etymologisch steht er für eine auf ein bestimmtes Ziel gerichtete Anstrengung. Im Koran und der Sunna bezeichnet dieser Begriff primär militärischen Kampf. Aus dem Koran geht nicht eindeutig hervor, ob es sich dabei um einen universellen Kampf gegen Andersgläubige handelt oder dieser Kampf nur defensive Ziele verfolgt.» (Wikipedia, abgerufen am 19.2.2019)
( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Frühling | Mobile Rectangle
CO2 Gesetz | Medium Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Nach dem IS das Chaos?

Befürchtungen für den Nahen Osten

Ein Kriegsreporter zurück in der Schweiz

Der Basler Journalist Kurt Pelda ist mehrmals als Kriegsreporter tätig gewesen. Zurzeit arbeitet er in der Schweiz.
Mehr «Weltweit»
Verschiedene Hilfswerke wie beispielsweise Caritas sind immer noch vor Ort und helfen beim Wiederaufbau.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten