Logo

Ehemaliger Sprecher des Unterhauses zum Brexit

Radio
Life Channel
Grossbritannien verlässt die Europäische Union | (c) Quan Le/Unsplash
01.02.2020
John Bercow äusserte sich an einer Medienkonferenz versöhnt.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Brexit – der Austritt Grossbritanniens aus der Europäischen Union – ist für den 31. Januar 2020 geplant. Am 17. Alpensymposium, welches vom 14. bis 15. Januar 2020 in Interlaken stattfand, war auch John Bercow zu hören, der ehemalige Sprecher des britischen Unterhauses.

Wie sich der Befürworter der EU zum Brexit äusserte? Bercow gab sich an der Medienkonferenz versöhnt und wies darauf hin, dass wir in einer Welt leben, wo wir voneinander abhängig sind. Denn Brexit hin oder her: Die Frage sei doch am Ende, wie wir alle zusammenarbeiten würden. Dabei verwies er auf den Kampf gegen den Klimawandel und gegen die Kriminalität.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Brexit: So verläuft der Ausstieg

Welche Konsequenzen hat der Austritt für die Briten, die EU und die Schweiz?
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch