Logo

Common Goal: Fussballer spenden für einen guten Zweck

Radio
Life Channel
(c) www.common-goal.org
20.08.2018
Rückblick nach einem Jahr
 
In diesem Beitrag
Thema: Weltweit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Vor etwa einem Jahr wurde das Projekt „Common Goal“ lanciert. Fussballer sollen ein Prozent ihres Gehalts für gute Zwecke spenden. Jetzt ein Jahr danach ist die Bewegung gewachsen. Neben Profifussballerinnen und Fusballern machen auch namhafte Trainer und Funktionäre mit – und neuerdings auch Vereine. Auch Fans haben die Möglichkeit ein Teil zu werden und können spenden.

Mitmache bim Projekt „Common Goal“ chönnd nöd nume Lüüt und Klübs us dä Fuessball-Branche sondern au d Fans. Wie das alles funktioniert und wie mer chan mitmache, das findet er uf eusem Mediäportal under lifechannel.ch

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Kulttrainer Jürgen Klopp ist neu Teil von «Common Goal»

FussballerInnen und Trainer spenden für karitative Projekte in Zusammenhang mit Fussball.

Fussballer sollen Teil ihres Lohns spenden

Den Start macht der Spanier Juan Mata von Manchester United.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch