Logo

Christliche Hilfswerke helfen im Katastrophengebiet Südostafrika

Radio
Life Channel
Suche nach Opfern in Zimbabwe | (c) Columbus Mavhunga/VOA/Wikipedia
28.03.2019
Der Zyklon Idai wütete in der ersten Märzhälfte in Mosambik, Malawi und Zimbabwe und führte zu teilweise schweren Überschwemmungen.
 
In diesem Beitrag
Thema: Weltweit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Zyklon Idai wütete in der ersten Märzhälfte in Mosambik, Malawi und Zimbabwe und führte zu teilweise schweren Überschwemmungen. «Von den Folgen des Zyklons sind mehrere Millionen Menschen betroffen», heisst es in Wikipedia. Verschiedene christliche Hilfswerke sind im Katastrophengebiet tätig.

Im Beitrag zu hören sind Daniel Jutzi (Disaster Response Manager, MAF Schweiz), Iris Fontana (Editing & Media Officer, Medair), Manuel Rothe (humanitärer Koordinator, CBM Schweiz) und Nathalie Beck (Verantwortliche Kommunikation, ADRA Schweiz)

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Menorca 22 | Mobile Rectangle
Flusskreuzfahrt 22 | Mobile Rectangle
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Zypern 22 | Mobile Rectangle
Patrick Jonsson | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Schweizer Hilfswerke im internationalen Konkurrenzkampf

Kommunikationsleiter erläutern, wie sie die Situation anpacken.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch