Logo

Christliche Botschaft in Jerusalem schätzt Lage ein

Radio
Life Channel
(c) 123rf
07.12.2017
Donald Trump hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt.
 
In diesem Beitrag
Thema: Weltweit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Donald Trump hat am Mittwoch Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. «Heute erkennen wir das Offensichtliche an: dass Jerusalem die Hauptstadt Israels ist», sagte er in einer live im Fernsehen übertragenen Rede. Zudem kündigte der US-Präsident an, die Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. «Dieser Prozess beginnt sofort», sagte Trump.
 
Seither ist vieles passiert. Es gab bereits erste Proteste gegen seinen Entscheid. Eine erste Einschätzung der Lage vor Ort gibt Jürgen Bühler, der Präsident der Internationalen Christlichen Botschaft in Jerusalem, im Interview mit Radio Life Channel.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Menorca 22 | Mobile Rectangle
Flusskreuzfahrt 22 | Mobile Rectangle
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Zypern 22 | Mobile Rectangle
Patrick Jonsson | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Flusskreuzfahrt 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Wem gehört Jerusalem?

Diese Frage zu beantworten wirft weitere Fragen auf.

Jerusalem – eine Stadt sorgt für Gesprächsstoff

Eine Einschätung von Marcel Rebiai, der seit einigen Jahren dort lebt.

Müssen Staaten vermehrt kooperieren?

Dazu UNO-Korrespondent Andreas Zumach
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch