Logo

Tabu Armut

Stephan Sigg thematisiert in seinem neuen Buch die Armut in der Schweiz.
Ausschnitt Buchcover «Noch 21 Tage» von Stephan Sigg
01.09.2018
Stephan Sigg thematisiert in seinem neuen Buch die Armut in der Schweiz.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gesellschaft
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Autor und Journalist Stephan Sigg thematisiert in seinem neuen Buch «Noch 21 Tage» die Armut in der Schweiz. Auf seiner Website heisst es zum Buch: «Working-Poor, Leben an oder unter der Armutsgrenze, ein Thema, das in der Schweiz eher zurückhaltend angegangen und sogar verdrängt wird. [Das Buch] zeichnet subtil und ganz aus der Perspektive eines Jugendlichen, der sich für seine Lebensumstände schämt und Wege sucht, sie zu vertuschen oder zu verändern.»

Sigg erklärt, die Personen und die Geschichte des Buchs seien zwar frei erfunden, doch für die Thematik habe er lange recherchiert, sich mit vielen Fallbeispielen beschäftigt und mit Fachpersonen gesprochen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige neu mobile
Elba | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Sardinien | medium rectangle
Joyce | medium rectangle
Movo | medium rectangle
Family | medium rectangle
Ferien am Meer | Medium Rectangle | Kultour
Stapler-Service | Medium Mobile
Event | Event AG | Mobile Rectangle
Anzeige
Event | Event AG | Halfe Page
Anzeige
Paradise has fallen | leaderboard
weiterlesen
In unserem Land sind 615 000 Menschen von Armut betroffen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten