Logo

Stiefkindadoption – Für das Wohl des Kindes oder doch nicht?

Radio
Life Channel
(c) 123rf
11.03.2016
Das Adoptionsrecht soll revidiert werden.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gesellschaft
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Das Adoptionsrecht soll revidiert werden. Bei einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft, wo ein Kind von einem Teil des Paares stammt, soll der andere Teil das Kind adoptieren können, damit es entsprechend zwei Eltern hat. Dadurch soll das Wohl des Kindes gefördert werden.

Der Ständerat hat die Vorlage der Gesetzesrevision bereits gutgeheissen. Die Partei EDU lehnt die neue Stossrichtung im Adoptionsrecht jedoch ab.

Zu Pro und Kontra sprechen EDU Präsident Hans Moser und Tobias Zehnder, reformierter Theologe.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Krankenkassen-Grundversicherung wechseln – oder doch nicht?

Wir fragten beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) nach.

Die Krankenkasse-Grundversicherung künden oder doch nicht?

Wie und warum, erklärt uns Felix Schneuwly von Online-Vergleichsdienst Comparis.

Antirassismus-Strafnorm: Staatliche Zensur oder wirksamer Schutz von Minderheiten?

Es diskutieren der Zürcher Kantonsrat Hans Egli (EDU) und der Pfarrer Jörg Niederer (Evangelisch-Methodistische Kirche EMK).
Mehr «Gesellschaft»
Es gibt auch Frauen, welche diesen Tag lieber wieder abschaffen möchten.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten