Logo

Pop-up-Store gegen Lebensmittelverschwendung

Radio
Life Channel
Dankbare Empfängerin  |  (c) Too Good To Go
11.12.2018
Bei «Too Good To Go» in Zürich
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gesellschaft
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mehr als ein Drittel der produzierten Lebensmittel werden in der Schweiz weggeworfen, was jährlich über zwei Millionen Tonnen entspricht. Verschiedene Organisationen und Vereine unternehmen etwas gegen diese Lebensmittelverschwendung, so auch das Start-Up «Too Good To Go», welches ursprünglich aus Dänemark stammt und seit diesem Sommer auch einen Ableger in der Schweiz hat. Bei «Too Good To Go» geschieht die Rettung von Lebensmitteln mit der gleichnamigen App.
 
André Kälin (Marketing-Manager «Too Good To Go Zürich») spricht von einer Win-Win-Win-Situation: für die Konsumenten, die Partnerorganisationen und die Umwelt. Vom 3. bis 21. Dezember 2018 wird das Büro in Zürich zu einem Pop-up-Store umfunktioniert, wie Kälin erzählt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
LYN Workshops | medium rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Advent | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Anzeige
Gospel | Half Page
Anzeige
David gäge Goliat | Leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Gesellschaft»
Thema der diesjährigen Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten