Logo

Schausteller stehen vor dem Konkurs

Radio
Life Channel
Zirkus Conelli in Zürich | (c) 123rf
10.07.2020 13.07.2020
Viele von ihnen müssen Sozialhilfe beantragen.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Seit dem Ausbruch des Coronavirus haben die Verbandsspitzen der Schaustellerverbände Schweiz und der Schweizerische Marktverband mehrere Schreiben an den Bundesrat und an das SECO gesendet und ihnen die dramatische Lage der Schausteller und Marktfahrer geschildert. Bis heute haben sie aber keine konkrete Antwort erhalten und werden wieder bis Ende August vertröstet.

In der Schweiz gibt es rund 350 Schausteller, die meisten von ihnen Familienbetriebe. Viele von ihnen müssen nun Sozialhilfe beantragen. Sie fordern deshalb nun den Bund auf sie zu unterstützen. Ohne Unterstützung könne diese jahrhundertealte Tradition nicht überleben, befürchtet Peter Howald, Präsident des Schaustellerverbands Schweiz.

Schaustellerpfarrer Adrian Bolzern hat festgestellt, dass sich der Fokus der Gespräche verändert hat, noch nie musste er so viel über das Thema Geld reden. Gleichzeitig hegt er eine Bewunderung für die Haltung der Schausteller. Er staune, wie diese immer wieder einen Weg finden würden.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Lydia Mell | Mobile Rectangle | Vor
Anzeige
Jurabelle | Geniesssen | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Scheitern – In der Schweiz ein Tabu?

Die Ausrichtung ist auf Gelingen und Erfolg.

Porträt: Katharina Hoby - Zirkusseelsorgerin mit Leib und Seele

Katharina Hoby erzählt über ihren Beruf als Zirkusseelsorgerin

EDU nach fast 20 Jahren mit neuem Präsidenten

Daniel Frischknecht ist der Nachfolger von Hans Moser.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch