Logo

Ruandische Flüchtlingsfamilie wieder vereint

Radio
Life Channel
10.09.2016
Ein Buch erzählt ihre dramatische und auch glückliche Geschichte.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: Flüchtlinge
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Joséphine Niyikiza flüchtet vor dem Genozid in Ruanda. Auf der Flucht trifft sie auf Désiré und gründet mit ihm eine Familie. Diese wird auseinandergerissen. Mit dem jüngsten Sohn kommt Joséphine in die Schweiz und weiss nicht, ob der Rest der Familie noch lebt. 2006 kommen die Söhne in die Schweiz und 2013 schliesslich auch ihr Mann.
 
Sowohl die Geschichte der Flucht als auch diejenige der Integration hat die Schweizer Autorin Johanna Krapf im neuerschienen Buch «Auf der Flucht getrennt» festgehalten.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Vertiefende Beiträge
Mehr «Politik & Wirtschaft»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten