Logo

Neue Technologie für komplett gelähmte Menschen

Radio
Life Channel
(c) Wyss Center
07.02.2017
Durchbruch am Wyss Center in Genf
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Beim Locked-in-Syndrom ist ein Mensch fast komplett gelähmt und nicht fähig, sich mit Sprache, Gestik oder Mimik auszudrücken. Einzige Möglichkeit zur Kommunikation mit anderen Menschen ist die vertikale Bewegung der Augen. Ein Mensch mit diesem Syndrom ist jedoch bei Bewusstsein.
 
Für diese Menschen gibt es nun Hoffnung: Forscher am Wyss Center in Genf haben einen Durchbruch geschafft, wie Dr. Ujwal Chaudary erzählt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Artikel zum Thema
Weiterführende Tipps
Anzeige
Stricker | Half page
Anzeige
Life on Stage | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Nadja – Erwachsen werden mit Down-Syndrom

Über das Erwachsenwerden mit Down-Syndrom

Spiritualität ist für alle Menschen wichtig

Spiritualität als eine Art Ursehnsucht

Den Wechsel von den Ferien in den Alltag meistern

Was wir gegen das «Post-Holiday-Syndrom» unternehmen können.
Mehr «Politik & Wirtschaft»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten