Logo

Millenials stellen die Sinnfrage

Radio
Life Channel
Spass bei und Freude an der Arbeit | (c) Priscilla Du Preez/Unsplash
08.12.2020
Ein Gespräch mit Ökonom Adriel Jost
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Adriel Jost ist Geschäftsführer und Chefökonom des Beratungsunternehmens WPuls und dort für volkswirtschaftliche Analysen zuständig. Wir trafen ihn am 5. Forum christlicher Führungskräfte, welches am 18. September 2020 in Winterthur stattfand.

Wir sprachen mit Jost auch über die Sinnfrage, welche sich die so genannten Millenials stellen. Er meinte, bei ihnen gehe es stark darum, dass jenseits von Arbeit, Geld und Alltag ein Sinn sichtbar sei: nämlich die Welt zu verändern und zu einem besseren Ort zu machen.

Wie sollen sich Unternehmen verhalten, um dem Wunsch nach vermehrter Sinnstiftung und Spass bei der Arbeit entgegenzukommen? Die Sinnfrage solle ernst genommen und nicht als Naivität von jüngeren Menschen abgetan werden, meint Jost. Als Unternehmen solle man versuchen, seine Rolle in der Gesellschaft zu finden.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Anzeige
dabplus | Half Page
Anzeige
dabplus | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Die Sinnfrage und ihre therapeutische Wirkung

Die Logopädie – erfunden von Viktor Frankl

Mitarbeitende motivieren – gerade auch in der Corona-Pandemie

So lautete das Thema des Forums christlicher Führungskräfte 2020.

Wie finde ich Frieden mit mir selbst?

Die Beziehung zu Gott ist wichtiger ist als die Meinung der Mitmenschen über uns.
Mehr «Politik & Wirtschaft»
Das Gymnasium Friedberg in Gossau SG beteiligt sich am Bildungsprogramm von YES.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten