Logo

Mieten statt kaufen

Radio
Life Channel
Drohne - Mieten statt Kaufen | (c) pixabay
15.10.2021
Neue Plattformen dringen auf den Markt
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Ein Zelt, eine Drohne oder einen Hochdruckreiniger. Manchmal braucht man gewissen Sachen nur ein, zweimal im Jahr. Anstelle von einer neuen Anschaffung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, solche Gerätschaften zu nutzen ohne sie zu besitzen.

Mittlerweilen haben sich die unterschiedlichsten Plattformen etabliert, die sich aufs Ausleihen und Mieten spezialisiert haben. In der Pandemiezeit haben diese Plattformen regelrecht Auftrieb erhalten. Einkaufsmöglichkeiten vor Ort sind geschlossen gewesen und Anbieter haben neue Absatzwege entdeckt und etabliert.

Eine der grösseren Plattformen für Alltagsgegenstände heisst «Sharely». Dort gibt es die Möglichkeit, Gegenstände tageweise zu mieten oder vermieten. Andreas Amstutz, Gründer von Sharely erzählt von den Anfängen dieser Plattform.

Die Vielfalt der «Ausleih-Plattformen» ist inzwischen gross geworden. Ob es sich nun um Kleider, Werkzeuge, Laptops oder Autos handelt. Es gibt fast keine Grenzen mehr.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Joel Goldenberger | Half Page | Vorher
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Kinderartikel mieten statt kaufen

Möglich macht dies das Start-up «Gaia Children».

Gegenstände teilen statt nur besitzen

«Pumpipumpe» und «Sharely» sind zwei Sharing Communities.

Hilfe für Bäuerinnen

Eine Kampagne der Landwirschaftsverbände will Abhilfe schaffen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch