Logo

Kommt die wirtschaftliche Krise mit Verzögerung?

Radio
Life Channel
Glacéstand am Zürichsee | (c) Steven Shaffer/Unsplash
20.08.2020
Was auf den Schweizer Handel in den kommenden Monaten zukommen könnte.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der bisherige Höhepunkt der Corona-Pandemie war im Frühling. Aus der Sicht von Andreas Steffes (Sekretär des Dachverbands Handel Schweiz) wird eine damit zusammenhängende Wirtschaftskrise voraussichtlich mit einer Verzögerung eintreten.

Steffes erklärt: «Wir haben verschiedene Bereiche im Handel, wo wir einen sehr starken Konkurrenzdruck aus dem Ausland spüren. Der wird natürlich nicht weniger.» Er spricht von einem Strukturwandel in einigen Bereichen, der verzögert auftritt oder wo Unternehmen mit grossem finanziellen Aufwand daran arbeiten, durch Strukturbereinigungen einen solchen zu verhindern.

Der Online-Handel hätte während des Höhepunkts der Pandemie «einen Riesenkeil einschlagen können». Grundsätzlich habe man mit einer Verschiebung zugunsten des Online-Bereichs gerechnet, allerdings nicht in diesem Ausmass und in dieser Abruptheit, legt Steffes dar. «Das wird natürlich auch noch einige Arbeitsplätze kosten. Als Arbeitgeber kommt der Handel ordentlich unter Druck.» Sein Verband gehe davon aus, dass das vor allem 2021 geschehen wird.

Der Schweizer Handel hat laut Steffes ein sehr dichtes Netz und eine gute Servicequalität mit einem breiten Angebot. «Das wird sich für den Konsumenten nicht verändern.» Sie hätten während Corona die Lieferketten aufrechterhalten können und man werde die Bandbreite der Dienstleistungen weiterhin bieten können. Kleine Geschäfte würden es allerdings schwierig haben.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
MAF | Mobile Rectangle
Artikel zum Thema
Weiterführende Tipps
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

«Corona hat uns sehr stark getroffen»

Eine Bilanz von Andreas Steffes, Sekretär des Dachverbands Handel Schweiz

Coronavirus – Krise als Chance

Menschen zeigen sich solidarisch und helfen anderen.

CSI sieht in der Corona-Krise auch eine Armutskrise

Die Corona-Pandemie trifft Länder wie beispielsweise Nepal, Sri Lanka oder Pakistan hart.
Mehr «Politik & Wirtschaft»
Die Welt der Hotellerie ist auf den Kopf gestellt worden.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten