Logo

Kampf gegen Christenverfolgung

Radio
Life Channel
rot beleuchtetes Gebäude in Österreich am «Red Wednesday» | (c) Gudrun Kugler/Facebook
08.12.2020 09.12.2020
Die ÖVP-Parlamentarierin Gudrun Kugler engagiert sich auf politischer Ebene.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Gudrun Kugler ist ÖVP-Politikerin im österreichischen Nationalrat. In ihrer Partei ist sie Menschenrechts- und Vertriebenensprecherin. Das Thema Gerechtigkeit besitzt für sie eine hohe Priorität und sie will verfolgten Christen eine Stimme geben. «Die Ungerechtigkeit gegenüber Christen wächst immer stärker», stellt sie fest und fügt hinzu: «In Europa haben wir eine Verantwortung für alle Menschen auf der Welt, aber ganz besonders für Glaubensgeschwister.» Kugler ist überzeugt, dass wir diese viel zu sehr vernachlässigen.

Sie will in der Politik für die Christenverfolgung ein Bewusstsein schaffen. Sie weiss, dass das Thema in Europa nicht sehr populär ist. Am 18. November hat das österreichische Parlament – auch aufgrund der Initiative von Kugler – am «Red Wednesday» teilgenommen. An jenem Tag waren verschiedene Kirchen und andere Gebäude rot beleuchtet, um auf die Christenverfolgung aufmerksam zu machen. Der grösste Wunsch von Kugler ist es, dass es keine Verfolgung mehr geben wird.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Lydia Mell | Mobile Rectangle | Vor
Jurabelle | Winter | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Netzwerk | Life On Stage HS21 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Religionsfreiheit in Europa

In Europa werden Christen zwar nicht verfolgt aber diskriminiert.

Christenverfolgung wird im Westen grösstenteils verschwiegen

Das Fazit des «Die Zeit»-Journalisten Ulrich Ladurner

Millenials stellen die Sinnfrage

Ein Gespräch mit Ökonom Adriel Jost
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch