Logo

«Gemeinsam Znacht»: Flüchtlinge zum Abendessen einladen

Radio
Life Channel
(c) www.gemeinsamznacht.ch
08.12.2016
Menschen aus einer anderen Kultur bei einem Abendessen kennenzulernen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: Flüchtlinge
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Schweizer Bevölkerung kommt nicht ohne weiteres mit Flüchtlingen in Kontakt. Denn diese haben meistens nur mit Asylorganisationen und Sozialämtern zu tun, die Schweizer hingegen leben in ihrem gewohnten Umfeld. Die beiden Welten berühren sich kaum.
 
Das Projekt «Gemeinsam Znacht» bietet Hiesigen die Möglichkeit, auf einfache Art Menschen aus einer anderen Kultur bei einem Abendessen kennenzulernen. Anna Stünzi (Vorstand Verein Gemeinsam Znacht) erzählt uns mehr.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Artikel zum Thema
Weiterführende Tipps
Vertiefende Beiträge

Bei «Gemeinsam Znacht» werden Fremde zu Freunden

Entstanden aus der Idee, dass gemeinsames Essen interkulturelle Schranken überwinden lässt.

Schiffsprozession Bodensee: Gemeinsam beten für Europa

Zum 38. Mal treffen sich Schiffe auf dem Bodensee von allen drei Ländern zum Beten.

«Heute komme ich zum Abendessen»

Darf man sich einfach selber einladen?
Mehr «Politik & Wirtschaft»
Sieger und Siegerinnen sprechen über ihre Beweggründe und ihre Eingaben.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten