Logo

Die Rede von der Gnade in einer gnadenlosen Welt

Radio
Life Channel
10.02.2014
Hubertus Halbfass will auf das Wort Gnade verzichten
 
In diesem Beitrag
Format: Zoom

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der katholische Theologieprofessor Hubertus Halbfass will auf das Wort Gnade verzichten. Es stelle die Sündigkeit des Menschen statt die Liebe ins Zentrum. Gleichzeitig leben wir in einer Gesellschaft, die immer gnadenloser wird. Wie sollen und können wir heute von der Gnade reden und aus der Gnade leben?
 
Ein Gespräch mit Dr. Stefan Schweyer, Dozent für Praktische Theologie an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Anzeige
Aktion Weihnachtspäckli | Half Page
Anzeige
Netzwerk | Life On Stage HS21 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Sola gratia – allein aus Gnade

Gott lässt sich seine Gnade einiges kosten.

Fromme Begriffe erklärt – Gnade

Gott nimmt uns bedingungslos an.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch