Logo

Die Fokolar-Bewegung und ihr Einsatz für die Einheit der Christen

Radio
Life Channel
(c) 123rf
04.05.2017
Die Bewegung ist heute in 182 Ländern verbreitet, darunter auch in der Schweiz.
 
In diesem Beitrag
Format: Zoom

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In freikirchlichen und reformiert-landeskirchlichen Kreisen wird oft übersehen, dass es auch im Umfeld der katholischen Kirche spannende Erneuerungsbewegungen gibt. Dazu gehört auch die Fokolarbewegung, die von der Italienerin Chiara Lubich gegen Ende des Zweiten Weltkrieges gegründet wurde.
 
Die Bewegung ist heute in 182 Ländern verbreitet, darunter auch in der Schweiz. Ihr Augenmerk richtet sie auf die Einheit der Christen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Menorca 22 | Mobile Rectangle
Flusskreuzfahrt 22 | Mobile Rectangle
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Zypern 22 | Mobile Rectangle
Patrick Jonsson | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Eine Bewegung aus der katholischen Kirche mit ökumenischem Geist

Die Fokolarbewegung zählt weltweit über 140 000 Mitglieder, rund 2 Millionen Menschen sind mit ihr verbunden.

Was die Einheit der Christen vor Ort bewirken kann

Zu Jahresbeginn treffen sich Christen zum gegenseitigen Austausch
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch