Logo

Christliche Therapie im Wandel

Radio
Life Channel
(c) 123rf
09.11.2017
Wie hat sie sich in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt?
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Zoom
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Auch Christen haben manchmal psychische Probleme und brauchen Therapie. Sie fühlen sich dabei besonders gut verstanden, wenn diese Therapie von Fachleuten angeboten wird, die selber den christlichen Glauben teilen und entsprechend arbeiten. Was genau aber ist «christliche» Therapie? Und wie hat sie sich in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt?

Wir zeigen dies im Gespräch mit Dr. Albrecht Seiler am Beispiel der Erschöpfungsdepression (Burn-out). Seiler ist Chefarzt der christlichen SGM-Klinik in Langenthal.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Spiritual Care – Die neue Rolle des Glaubens in der Therapie

Bis vor kurzem war die Vermischung von Glaube und Therapie verpönt

Körper-Redensarten – Laus über die Leber gelaufen

Was soll die Leber mit unserem Gemütszustand zu tun haben?
Mehr «Politik & Wirtschaft»
«Oikokredit» gehört zu den Pionieren der Mikrokredite.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten