Logo

Wanderausstellung soll gemeinsamen Dialog stärken

Radio
Life Channel
(c) 123rf
27.11.2018
Ein Projekt zu jüdisch-muslimischen Freundschaften
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Religionen
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Wanderausstellung «Jüdisch-muslimische Freundschaften und Bekanntschaften», welche am 28. November 2018 startet, will zeigen, wie sich Juden und Muslime heute begegnen – und dass sie gute Kollegen und Freunde sein können. Porträtiert werden dabei 12 muslimisch-jüdische Zweiergruppen. Eine dieser Gruppen sind Jonathan Kreutner (Generalsekretär Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund SIG) und Khaldoun Dia-Eddine (Föderation islamischer Dachorganisationen Schweiz FIDS). Neben ihnen ist auch Rob Halbright im Beitrag zu hören, er ist Co-Gschäftsleiter von NCBI Schweiz.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Ein Institut baut Brücken zwischen den Menschen

NCBI Schweiz setzt sich dafür ein, dass Vorurteile abgebaut und Konflikte konstruktiv gelöst werden sowie die Integration gefördert wird.

Jüdische Schweiz – Juden in Bern

Ein junger Mann mit einem christlichen Vater aus der Schweiz und einer jüdischen Mutter erzählt.
Mehr «Religionen»
Von Vertretern von christlichen, jüdischen und muslimischen Organisationen
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten