Logo

Religionen und ihre Verantwortung für den Frieden

Radio
Life Channel
(c) 123rf
20.03.2018
Impulsreferat und Podiumsdiskussion am 22. März 2018 in Zürich
 
In diesem Beitrag
Thema:

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Diverse Konflikte in der Welt werden immer wieder mit Religionen in Verbindung gebracht, diese gelten teilweise als deren Ursprung. Gleichzeitig bemühen sich Religionsgemeinschaften immer wieder darum, für den Frieden einzustehen.
 
Zur Thematik der Friedensverantwortung von Religionen organisiert «plusbildung» ein Referat und eine Podiumsdiskussion, welche am 22. März 2018 in Zürich stattfinden werden. Das Impulsreferat wird Silke Lechner halten, sie ist stellvertretende Leiterin des Arbeitsstabes Friedensverantwortung der Religionen im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland in Berlin.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Religionen: zwischen Gewalt und Frieden

Sie können durchaus eine Grundlage für Frieden legen.

Rat der Religionen ist wichtig für den religiösen Frieden

Gottfried Locher war drei Jahre lang dessen Präsident.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch