Logo

Interreligiöse Andachtsräume in Schweizer Spitälern

Radio
Life Channel
Glasfenster Spitalkapelle St. Gallen  |  (c) Kantonsspital St. Gallen
27.11.2015
In den meisten Spitälern der Schweiz gibt es solche Andachtsräume.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Religionen
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Nicht nur für das leibliche Wohl oder die mentale Beschäftigung der Patienten wird in Spitälern gesorgt, sondern auch für ihre Spiritualität.
 
In den meisten Spitälern der Schweiz gibt es Andachtsräume, auch als Räume der Stille oder Spitalkapellen bezeichnet, und viele von ihnen sind interreligiös, auch wenn die christlichen Kirchen am stärksten vertreten sind. Sowohl Patienten als auch Pflegepersonal sind religiös durchmischt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Nik Gugger | Mobile Rectangle
MOVO | Mobile Rectangle
Joyce | Mobile Rectangle
Family | Mobile Rectangle
Weiterführende Tipps
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Event Fails@Church | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Schweizer Augenchirurg verhalf in Uganda zum Durchblick

Roman Eberhard arbeitet normalerweise als Oberarzt an einer Augenklinik.

Wie Schweizer mit dem Sterben umgehen

Sterben findet in spezialisierten Institutionen wie Spitälern und Pflegeheimen statt, was zu einer Entfremdung zum Sterben führt.
Mehr «Religionen»
Dies zeigte die Konferenz von L2M vom vergangenen Wochenende.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten