Logo

Frauen aus fünf Religionen präsentieren ihre Bräuche und Rituale

Radio
Life Channel
(c) 123rf
14.09.2017
Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus stellen sich vor.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Religionen
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Frauen und Frauengruppen aus den fünf grossen Religionen Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus gestalten in der dritten September-Woche an je einem Abend eine Liturgie oder ein Ritual ihrer jeweiligen Religion.
 
Die fünfteilige Reihe findet in der Zürcher St.-Anna-Kapelle statt. Das hat seinen Grund, wie Irene Gysel (Präsidentin des Stiftungsrats der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich) erklärt. Denn während früher in diesem Gebäude ökumenische Frauengottesdienste stattgefunden hätten, gehe man heute mit interreligiösen Feiern einen Schritt weiter.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Cornwall | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Organisationsentwicklung | Mobile Rectangle
Anzeige
Ferien am Meer | Half Page
Anzeige
Ostsee | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Mein Rituale-Tagebuch

Ein solches Tagebuch kann helfen, unsere Seele an den Ankerplatz zu führen.

Religionen und ihre Verantwortung für den Frieden

Impulsreferat und Podiumsdiskussion am 22. März 2018 in Zürich

Christen beten 15 Tage für die buddhistische Welt

Vom 27. Januar bis 10. Februar 2020
Mehr «Religionen»
virtuelle Informationsstelle für Religionen und weltanschauliche Bewegungen
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten