Logo

Blue Religion – Impulstag zur anderen Seite der Religion

Radio
Life Channel
(c) 123rf
31.10.2016
Religion kann unverhofft im Alltag auftauchen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Religionen
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Am 23. November findet in Zürich unter dem Namen «blue religion» eine Impulstagung zur «anderen Seite der Religion» statt. Gemeint, dass es neben der institutionellen und sichtbaren Seite von Religion auch eine Sehnsucht und das Verlangen nach Glaube und dem Unsichtbaren.

Mitinitiantin Sabrina Müller (Forscherin am Zentrum für Kirchenentwicklung) hat festgestellt, dass Religion unverhofft im Alltag auftauchen kann, beispielsweise Tattoos von religiösen Symbolen oder Kleidermarken mit religiösen Namen. Die Tagung will für solche Spielarten des Religiösen sensibilisieren.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Thomas Meyer und seine Haltung zur Religion

Religion findet der Schriftsteller zwar interessant, er selbst ist jedoch nach eigenem Bekunden nicht religiös.
Mehr «Religionen»
FDP-Nationalrätin Doris Fiala reichte beim Bundesrat eine Interpellation ein.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten