Logo

Pornografie – die neuzeitliche Droge

Radio
Life Channel
(c) 123rf
26.02.2018
Wie man aus der Pornosucht erfolgreich aussteigt
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Kompass
Thema: Medien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Pornografie ist eine neuzeitliche Droge. Wer diese Droge zu oft konsumiert, isoliert sich sexuell und erhält ein verfälschtes Bild von Sexualität.
 
So lautet die Überzeugung von Coach und Seelsorger Philipp Roth. Er möchte deswegen das Tabu «Pornografie» insbesondere unter Christen brechen und Menschen dabei unterstützen, aus der Pornosucht auszusteigen.

In dieser Sendung nimmt Philipp Roth kein Blatt vor den Mund. Tabulos redet er über die Probleme, die der Pornokonsum mit sich bringt, erzählt wie er als Christ Sexualität sieht und gibt Tipps zum Ausstieg aus der Pornosucht.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Patenschaft | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Philipp Roth – Vom isolierten Pornokonsum zum erfüllenden Sex

Philipp hat gelernt, seine Sexualität im Rahmen der Ehe auszuleben.

Engagiert gegen Pornografie

Der Berner EDU-Grossrat Samuel Kullmann engagiert sich seit mehreren Jahren dagegen.

Online-Kurs für Partnerinnen von Pornografie-Süchtigen

Für Frauen, die Unterstützung suchen und das Schweigen brechen wollen.
Mehr «Medien»
10 Tage vor der Abstimmung wollten noch 33 Prozent ein Ja in die Urne legen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten