Logo

Endlich: Digitalradio im Autobahntunnel!

Im Tunnel
(c) Fotolia
19.07.2016
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag aus: antenne August 2016
Thema: Medien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Nach jahrelanger Wartezeit ist es endlich soweit: Der Digitalradio-Empfang wird auch in den Autobahntunneln realisiert. Damit geht die Zeit der Empfangsunterbrüche im Auto beim Hören von Radio Life Channel und Radio ERF Plus dem Ende entgegen.

Es ist wohl die meist gestellte Frage, mit der sich Hörerinnen und Hörer von Radio Life Channel und Radio ERF Plus immer wieder an uns wenden: Wann endlich bricht auf der Autofahrt der Empfang der Radioprogramme im Tunnel nicht mehr ab? Nun ist klar: Schon in eineinhalb Jahren können unsere Hörerinnen und Hörer in allen Nationalstrassentunneln unsere Radioprogramme lückenlos geniessen. Wir freuen uns sehr über die nachfolgende Medienmitteilung des Bundesamtes für Strassen:

«Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) rüstet die Nationalstrassentunnel bis Ende 2018 mit DAB+-Technologie aus. Die Investitionskosten betragen rund 30 Millionen Franken. Diese Massnahme wird infolge der Migration von UKW zu Digitalradio notwendig. Radioempfang in Strassentunnel ist ein wichtiges Sicherheitselement. Auch der UKW-Empfang bleibt deshalb bis zu der von den Privatradioverbänden und der SRG spätestens 2024 geplanten Abschaltung der UKW-Sender gewährleistet.

Das ASTRA rüstet total rund 200 Tunnel ab einer Länge von 300 Metern mit DAB+ aus. Bei kürzeren Bauwerken ist dies übertragungstechnisch nicht notwendig. Das Ausbauprogramm soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Ausgenommen davon sind Tunnel, bei welchen in den nächsten Jahren grössere Unterhaltsarbeiten anstehen. Hier wird die Ausrüstung im Zuge der Sanierungsarbeiten vorgenommen (Bsp. Tunnel A16 bei Biel-Taubenlochschlucht). Neue Tunnel werden bereits seit längerem standardmässig mit DAB+-Technologie ausgerüstet.

Ein guter Radioempfang in den Strassentunnel dient nicht nur dem Komfort der Reisenden, sondern auch der Sicherheit. Wie bei den bekannten UKW-Radioanlagen können die Einsatzkräfte auch bei der DAB+-Technologie im Ereignisfall die jeweiligen Programme für Verkehrs- und Sicherheitsmitteilungen unterbrechen. Dies ist ein wichtiges Element der Tunnelsicherheit. Der UKW-Empfang in Nationalstrassentunneln bleibt deshalb bis zu der von den Privatradioverbänden und der SRG spätestens 2024 geplanten Abschaltung der UKW-Sender gewährleistet.

Begleitet und unterstützt wird das Ausrüstungsprogramm vom Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) und den betroffenen Radiokonzessionären. Die Kosten betragen rund 30 Millionen Franken. Das ASTRA stellt allen Konzessionären die Sendeinfrastruktur kostenlos zur Verfügung.» (Quelle: Mediendienst ASTRA, Bundesamt für Strasse, www.astra.admin.ch)

Wir von ERF Medien halten Sie über den Ausbaustand des Digitalradionetzes auf dem Laufenden – an dieser Stelle und in unserem Medienportal unter www.lifechannel.ch/empfang.

Wenn Sie Fragen zum Empfang haben, können Sie uns auch gerne anrufen unter 044 953 35 35 – gerne beraten wir Sie in Empfangsfragen!

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Adonia | Mobile Rectangle
Compasssion | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Life on Stage | Leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Medien»
Das Wichtigste zu Trennung und Ehescheidung
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten