Logo

Ein neuer Radiotransmitter sendet Hoffnung in das östliche Westafrika

Radio
Life Channel
Bewohner im Norden Nigerias | (c) 123rf
20.02.2019
Der neue Sender strahlt nach Nigeria, Kamerun, Benin und Niger aus. Der 200 000-Watt starke Transmitter sendet in Englisch, Französisch und lokalen Sprachen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Medien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Radioprogramme des internationalen Medienunternehmens TWR bringen Hoffnung in alle Winkel der Welt. Ihr neustes Projekt nennt sich «Oasis Transmitter Projekt». Zwar hat das Unternehmen bereits einen Sender in Westafrika stehen, doch dieser deckt dessen westlichen Teil ab.

Der neue Sender, welcher nun in diesem Teil Afrikas gebaut wird, strahlt nach Nigeria, Kamerun, Benin und Niger aus. Der 200 000-Watt starke Transmitter sendet in Englisch, Französisch und lokalen Sprachen.

Wir sprachen mit Philipp Rüsch, dem Personalleiter von TWR Europa. Er erzählt, dass auch mit den Programmen dieses neuen Senders die Hoffnung von Jesus weitergegeben und ein Unterschied gemacht werden soll.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
LYN Workshops | medium rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Advent | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Anzeige
David gäge Goliat | Half Page
Anzeige
David gäge Goliat | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Radio bringt Hoffnung in Kambodscha

TWR produziert dort Radiosendungen vor allem für Frauen.

Christliches Radio erreicht auch Häftlinge in Kenia

TWR-Radioprogramm bietet Grund zur Hoffnung und zur Freude.
Mehr «Medien»
Augmented Reality und Spezialisierung
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten