Logo

DVD-Tipp «Moonlight»

Radio
Life Channel
(c) Moonlight
03.02.2018
Verletzlichkeit in einem jungen Leben mit durchkomponierten Bildern
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Medientipp
Thema: Medien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

«Moonlight» ist das fragmentarische Porträt eines Mannes, der in einem Umfeld aufwächst, für das er zu verletzlich ist.

Der Film spannt sich über drei Kapitel: Im ersten ist Chirone noch ein kleiner Junge. Er wird von seinen Kollegen gehänselt, weil er so still ist und weil ihm Fussball schnell langweilig wird, findet jedoch im Drogendealer Juan eine Beschützerfigur. Im zweiten Kapitel ist er ein Teenager. Er wird immer noch gemobbt und leidet stark unter der Drogensucht seiner Mutter. Hier verliebt sich Chirone auch zum ersten Mal – in einen Klassenkollegen. Zwischen dem zweiten und dem dritten Kapitel gibt es dann einen harten Bruch: Der sanfte, dünne Junge von damals ist im muskelbepackten, drogendealenden Chirone fast nicht wiederzuerkennen.

Der Film ist voller Traurigkeit und Angst, welche die drei Schauspieler hinter der Hauptfigur eindringlich vermitteln. Es geht zentral um die Frage nach der Identität einer Person und was passiert, wenn diese vom Umfeld erdrückt wird. «Moonlight» ist ein feiner, leiser Film mit vielen Leerstellen und durchkomponierten Bildern. Er gewann 2017 den Academy Award als bester Film. Die Erwartungen sind deswegen hoch, wenn man den Film noch nicht gesehen hat, und werden ein bisschen enttäuscht. „Moonlight“ ist durchaus gut und empfehlenswert, aber fast zu fragil, um das Gewicht der erzählten Geschichte zu halten.

Ein Mangel der DVD: Untertitel sind nicht in Englisch verfügbar.

Rezension von Evelyne Baumberger

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Kündigungsinitiative | Mobile Rectangle
Vaterschaftsurlaub | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Artikel zum Thema
Weiterführende Tipps
Anzeige
Garage Reusser | Half Page
Anzeige
Myanmar | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

DVD-Tipp «Anomalisa»

Ein mit Puppen animierter Film, der ins Surreale abdriftet.

DVD-Tipp: «Hacksaw Ridge»

Die Schlacht eines Pazifisten

DVD-Tipp «40 Tage in der Wüste»

Eine sehr freie Adaption der Versuchung von Jesus
Mehr «Medien»
Nationaler Studio-Tag vom 3. Februar 2018
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten