Logo

Leben in Armut mitten in der Schweiz

Radio
Life Channel
Ausschnitt Buchcover «Noch 21 Tage» von Stephan Sigg
26.09.2018
Stephan Sigg thematisiert in «Noch 21 Tage» die hiesige Armut.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gesellschaft
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der St. Galler Autor und Theologe Stephan Sigg thematisiert in seinem neuen Buch «Noch 21 Tage» Armut in der Schweiz, und zwar aus der Sicht eines Jugendlichen. Das Buch richtet sich vor allem auch an diese Altersgruppe, welche dieses Thema häufig ausblendet.  Sigg erklärt, dass betroffene Jugendliche die eigene Armut nie zugeben würden, da es ein absolutes Tabu sein. Und überhaupt: «Beim Stichwort Armut denken sie zuerst einmal an Afrika oder den Bettler vor dem Einkaufszentrum.» Dass Armut hierzulande versteckt und nicht sichtbar ist, würden Jugendliche nicht realisieren. Mit seinem Buch will Sigg dieses Tabu brechen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Nik Gugger | Mobile Rectangle
MOVO | Mobile Rectangle
Joyce | Mobile Rectangle
Family | Mobile Rectangle
Anzeige
Nik Gugger | Half Page
Anzeige
Event Fails@Church | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Tabu Armut

Stephan Sigg thematisiert in seinem neuen Buch die Armut in der Schweiz.

Armut bleibt in der Schweiz ein Thema

570 000 Personen sind in der Schweiz von Armut betroffen.

Damit Entscheidungen leichter fallen

Autor Stephan Sigg gibt in seinem Buch Anregungen dazu.
Mehr «Gesellschaft»
Das will das Hilfswerk Caritas.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten