Logo

Zürcher Drogengeschichte erleben

Radio
Life Channel
Landesmuseum und Platzspitz in Zürich | (c) 123rf
14.05.2020 15.05.2020
Mit einem multimedialen Drogenparcours
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Film «Platzspitzbaby», welcher Mitte Januar 2020 in die Schweizer Kinos kam, gibt einen Einblick in die Zürcher Drogenszene in den 1990er Jahren. Der namensgebende Platzspitz befindet sich im Zentrum der Stadt und war von 1986 bis 1992 Treffpunkt von Drogensüchtigen aus dem In- und Ausland.

Vera Baumann ist Studentin des Masters Geschichtsdidaktik und öffentliche Geschichtsvermittlung. Sie interessiert sich für sozialgeschichtliche Themen und hat sich intensiv mit dem Thema Platzspitz beschäftigt. Im Zusammenhang mit dem Film hat Baumann Schulmaterial für die Sekundarstufen I und II erarbeitet.

Zudem hat sie einen Drogenparcours auf die Beine gestellt, wo Interessierte in Zürich vor Ort multimedial in die Geschichte eintauchen können. Sie erhalten mithilfe einer App Einblick in verschiedene Stationen, wo sich Süchtige in ihrem Alltag in den 1980er und 90er Jahren aufhielten.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Kinofilm «Platzspitzbaby» als Schulstoff

Die Geschichtsstudentin Vera Baumann hat sich intensiv mit dem Platzspitz beschäftigt.

Platzspitz: Früher Drogenhölle, heute Erholungspark

Geschichtsstudentin Vera Baumann hat sich intensiv mit dem Thema Platzspitz beschäftigt.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch