Logo

Virtuelle Ausstellung über Nonnen im Mittelalter

Radio
Life Channel
Hildegard von Bingen | (c) Wikipedia
29.04.2020
Sie hatten einen grösseren Handlungsspielraum als man sich heute gemeinhin vorstellt.
 
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die aktuelle Ausstellung «Nonnen. Starke Frauen im Mittelalter» des Landesmuseums Zürich zeigt 15 Repräsentantinnen des Klosterlebens, welche als roter Faden in dieser Thematik fungieren. Beleuchtet wird hauptsächlich die Zeit vom 11. Jahrhundert bis zur Reformation.

Die Ausstellung, welche zurzeit virtuell ist, zeigt, dass die Nonnen damals im Hoch- und Spätmittelalter einen grösseren Handlungsspielraum hatten als man sich heute gemeinhin vorstellt. Wir sprachen mit der Kuratorin Christine Keller Lüthi.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
Ferien am Meer | Half Page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Erste Online-Ausstellung des jüdischen Museums

Neben der Kunstausstellung gibt es jetzt auch eine Online-Ausstellung
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Im Jahr 620 soll der namensgebende Mönch Ursicinus verstorben sein.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten