Logo

Verschärfte Maskenpflicht für Gottesdienste?

Radio
Life Channel
FFP2-Maske | (c) 123rf
21.01.2021 22.01.2021
FFP2- statt Alltagsmasken
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In Deutschland ist am 20. Januar 2020 die Maskenpflicht für gewisse Situationen verschärft worden. Die Alltagsmasken aus Stoff reichen nicht mehr, nun müssen FFP2- oder KN95-Masken getragen werden. Grund dafür sind die neuen Varianten des Coronavirus: Ein gefährlicheres Virus verlangt nach besser schützenden Masken.

In der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich (ICZ) gilt nun auch eine FFP2-Maskenpflicht. ICZ-Präsident Jacques Lande spricht davon, dass für die Besucher des Gottesdienstes der höchstmögliche Schutz gewährleistet werden solle. Mit diesem Entscheid hat diese jüdische Gemeinde eine Pionierrolle inne. Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz (EKS) und der Verband Freikirchen Schweiz warten einen allfälligen Entscheid des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) ab.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
TearFund Weihnachtsgeschenke | Half page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema

Olympische Spiele als Chance für Menschen mit Behinderung

Die Paralympics finden jeweils im Anschluss an die Olympischen Spiele statt.

Sollen sich Christen gegen Corona impfen lassen?

Der Verband Freikirchen Schweiz hat die Impfung ausdrücklich empfohlen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch