Logo

Tierisch im Trend: Aktion Kirche und Tiere

Radio
Life Channel
Respekt für Tiere | (c) 123rf
02.03.2019
Der Verein «Aktion Kirche und Tiere» möchte die Stellung der Tiere verbessern und setzt sich dafür ein, dass die Menschen Tiere mehr respektieren.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Verein «Aktion Kirche und Tiere» (AKUT) möchte die Stellung der Tiere verbessern und setzt sich dafür ein, dass die Menschen ein bewussteres Verhältnis zu Tieren entwickeln und ihnen mehr Respekt entgegenbringen.

«Aktion Kirche und Tiere» war ursprünglich eine Initiative eines deutschen Pfarrehepaares. 1994 wurde dann in der Schweiz ein ökumenischer Verein gegründet, deren Präsident der reformierte Pfarrer Christoph Amman ist.

Für ihn ist klar, dass das Verhältnis zwischen Mensch und Tier im Argen liegt. «Viele Tiere werden auf eine problematische Art und Weise verzweckt», hält er fest. Als Beispiel nennt er das Schreddern von männlichen Küken. Der Verein predigt jedoch nicht Vegetarismus oder Veganismus, sondern möchte, dass Fleisch bewusster und dankbarer konsumiert wird.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Gospel Choir | Leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Über die Anfangsphase der Täuferbewegung sprachen wir mit der Historikerin Astrid von Schlachta.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten