Logo

Sternsingen wird verlängert

Radio
Life Channel
Beleuchteter Stern an einem Fenster in Jelgava, Lettland | (c) Nils Bogdanovs/Unsplash
07.01.2021 08.01.2021
Innovative Ideen und Alternativen
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Brauch des Sternsingens beginnt an Weihnachten und endet für gewöhnlich am 6. Januar, am Dreikönigstag. Beim Sternsingen besuchen Kinder und erwachsene Begleitpersonen die Haushalte im Ort, singen Lieder und bringen an den Türen und Hauseingängen einen Segen an. Das katholische Hilfswerk Missio, welches das Sternsingen gesamtschweizerisch koordiniert, sammelte vergangenes Jahr 1,65 Millionen Franken.

2021 dauert das Sternsingen ausnahmsweise bis 2. Februar und wird anders durchgeführt. Missio freut sich, dass dafür innovative Ideen und Alternativen gefunden worden sind, wie Siegfried Ostermann (Kommunikationsverantwortlicher bei Missio) erzählt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema

30 Jahre Aktion Sternsingen

Begeistert Jung und Alt gleichermassen

Wer sind eigentlich die «Drei Könige»?

Der reformierte Pfarrer Peter Schulthess erklärt, was es mit ihnen auf sich hat.

Kirchenkalender: Dreikönigstag

Als Weise aus dem Ausland Jesus besuchten.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch