Logo

Religion im Umbau – und wie Christen darauf reagieren

Radio
Life Channel
15.09.2014
Die Zeiten ändern sich auch für Kirchen und Religionsgemeinschaften
 
In diesem Beitrag
Format: Zoom
Serie: Kirchen

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Zeiten ändern sich auch für Kirchen und Religionsgemeinschaften. Traditionelle Kirchen verlieren an Bedeutung, derweil entstehen neue religiöse Phänomene. Zum Beispiel die Patchwork-Religion, wo sich jeder selber zusammenstellt, was für ihn stimmt. Diese Entwicklung führt dazu, dass Kirchen weniger gehört und wahrgenommen werden, Mitglieder verlieren und daher auch strukturell angepasst werden müssen.

Wie gehen christliche Kirchen und Gemeinschaften mit dieser Entwicklung um? Wie reagieren Sie auf die neuen Trends von Traditionsabbruch, Individualisierung und Pluralismus?

Die Religionswissenschaftlerin und Ethnologin Eva Baumann-Neuhaus hat dazu das Buch «Religion im Umbau» herausgegeben, in dem verschiedene Persönlichkeiten aus Kirchen, Freikirchen und christlichen Organisationen Stellung beziehen. In der Sendung äussert sich die Autorin zu Inventar, Innovation und Investition der Religionsgemeinschaften in der Schweiz.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Menorca 22 | Mobile Rectangle
Flusskreuzfahrt 22 | Mobile Rectangle
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Zypern 22 | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Ostsee 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Kanton Zürich regelt Verhältnis zwischen Staat und Religion

Der Kanton hat Leitsätze zu diesem Verhältnis veröffentlicht.

«Urban Prayers» – Wie Menschen in Zürich glauben

Eine Aufführung des Theater Neumarkt an verschiedenen religiösen Stätten
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch