Logo

Reformierter Kirchenbund wurde zur evangelisch-reformierten Kirche Schweiz

Radio
Life Channel
Reformierte Kirche Würenlos | (c) Badener/Wikipedia
18.01.2020 20.01.2020
Der neue Name sei mehr als bloss symbolisch, erklärt Präsident Gottfried Locher.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Was man noch bis vor kurzem als den Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund kannte, heisst seit 1. Januar 2020 Evangelisch-reformierte Kirche der Schweiz (EKS). Dahinter steckt mehr als ein blosser Namenswechsel, wie Präsident Gottfried Locher erklärt: «Der neue Name ist ein starkes Zeichen für das Bewusstsein, dass wir zusammenwachsen.»

Die Kantonalkirchen hätten weiterhin ihre Verantwortung, aber man sei miteinander eine Gemeinschaft, die öffentliche auftrete. «Der neue Name ist auch symbolisch, aber viel mehr als symbolisch», so Locher. Welche konkrete Änderungen damit verbunden sind, erläutert er in diesem Beitrag.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Anzeige
Aktion Weihnachtspäckli | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Wie weiter mit der Evangelisch-reformierten Kirche?

Zu dieser Grundsatzfrage äussern sich die beiden Pfarrer Bernhard Rothen und Josef Hochstrasser.

Die Reformierten: neuer Name, neue Verfassung, neue Identität?

Das traditionelle Ostergespräch mit EKS-Präsident Gottfried Locher

Im Kanton Bern haben Pfarrpersonen einen neuen Arbeitgeber

Nun sind sie wieder von den Landeskirchen statt vom Kanton angestellt.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch