Die zum Tisch umgebaute Kanzel | (c) reformierte Kirchgemeinde Straubenzell

Pfarrerin zersägt Kanzel mit Motorsäge

Ziel dieser Kunstaktion: den Monolog abschaffen und den Dialog fördern
 
Publiziert: 18.01.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kathrin Bolt, Pfarrerin der reformierten Kirche Straubenzell in St. Gallen, hat die alte Kanzel im Kirchgemeindehaus St. Gallen-Lachen zersägt, um mit Jugendlichen daraus einen Tisch zu bauen. Ziel dieser Kunstaktion: den Monolog abschaffen und den Dialog fördern.

Für Bolt hatte das Zersägen der Kanzel etwas Befreiendes, um Altes loszulassen und Neues anzugehen. Sie spricht von einem symbolischen Akt und dem Mut, Abschied nehmen von einem religiösen Symbol, welches geschichtsträchtig ist, aber auch eine schwierige Geschichte hat.

Der Abschied von der Kanzel bedeutet kurzfristig auch ein Abschied von der Predigt. Bereits vor rund zwei Jahren auferlegte sich das Pfarrteam der Kirchgemeinde einen Monat lang ein Predigtverbot. Im Februar 2022 werden die Gottesdienste der Kirchgemeinde nun erneut predigtfrei sein. In der Kirche Bruggen wird dann der umgebaute Tisch stehen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Zerosirup l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Anzeige
Zerosirup l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Anzeige
Kultour Douro 2 l Billboard
Prosperita l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Schwerpunkt
Logo
Logo
Logo
Logo