Logo

Päpstliches Schreiben «Amoris laetitia»: Wie einordnen?

Familie
(c) 123rf
13.04.2016
Das Dokument thematisiert Ehe, Familie, Liebe und Sexualität.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mit «Amoris laetitia» (Freude der Liebe) hat Papst Franziskus ein Dokument veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes «nachsynodales Schreiben» und fasst die Diskussionen der zwei Bischofssynoden 2014 und 2015 zusammen, welche Ehe, Familie, Liebe und Sexualität thematisierten; entsprechend sind darin Aussagen zu diesen Themen enthalten und erwähnt auch den Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen und homosexuellen Paaren.
 
Im Beitrag beziehen Theologieprofessorin Eva-Maria Faber (Theologische Hochschule Chur) und Wilf Gasser (Präsident der SEA) Stellung zu diesem päpstlichen Dokument.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Artikel zum Thema
Weiterführende Tipps
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
In Basel kümmert sich eine Seelsorgerin um Prostituierte.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten