Logo

Ökumenische Kampagne: Politische Kirche eckt an

Radio
Life Channel
31.03.2016
Wie politisch darf der institutionalisierte Glaube sein?
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die diesjährige ökumenische Fastenzeit-Kampagne von Fastenopfer, Brot für alle und Partner sein thematisierte den Handel von Rohstoffen und dessen schädliche Auswirkungen auf Menschen. Zudem läuft noch bis zum Oktober die Unterschriftensammlung für die Konzernverantwortungsinitiative, wofür auch im Rahmen der Fastenkampagne Unterschriften gesammelt wurden. Das ist ein Novum bei der ökumenischen Kampagne. Wird damit die Kirche nicht zu politisch? Wir fragten Urs Walter von Brot für Alle.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ab 14. Mai | Mobile Rectangle
Herz zum Beruf | Mobile Rectangle
Anzeige
Herz zum Beruf | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

50 Jahre Ökumenische Kampagne

Bernard DuPasquier (Geschäftsführer Brot für alle) erzählt, wie alles anfing.

Grosser Zuspruch für ökumenische Kampagne

Zudem grosses Engagement und spontane Begeisterung

Ökumenische Kampagne 2020 fokussiert auf Kleinbauern im Weltsüden

70 Prozent der Lebensmittel werden weltweit von Kleinbauern produziert-
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Vorhersagen für 2016 - sind sie wirklich eingetroffen?
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten