Logo

Ökumenische Kampagne 2020 fokussiert auf Kleinbauern im Weltsüden

Radio
Life Channel
Bauer in Feld in Bangladesh | (c) Ashraful Haque Akash/Unsplash
25.02.2020
70 Prozent der Lebensmittel werden weltweit von Kleinbauern produziert-
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die diesjährige Ausgabe der Ökumenischen Kampagne, welche von Fastenopfer, «Brot für alle» und «Partner sein» getragen wird, thematisiert das Saatgut von Bauern im Weltsüden. Die Kampagne dauert vom 26. Februar bis 12. April 2020.

Die Kampagne schreibt dazu auf ihrer Website: «70 Prozent der Lebensmittel werden weltweit von Kleinbäuerinnen und -bauern produziert, die auf bäuerliches Saatgut angewiesen sind. Bäuerlich heisst, dass die Bäuerinnen und Bauern zum Aussäen, jeweils auf Samen aus der vorherigen Ernte zurückgreifen, dieses immer wieder an die lokalen klimatischen Gegebenheiten anpassen, tauschen und verkaufen. Diese Art von Landwirtschaft ist bedroht – obwohl sie eine Antwort auf den Klimawandel sein könnte und auf Jahrtausende altem Wissen beruht.»

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Patenschaft | Mobile Rectangle
Anzeige
Stricker | Half page
Anzeige
Wasser Konferenz | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Ökumenische Kampagne 2018 im Zeichen des Wandels

Die Kampagne fordert uns zur Veränderung auf.

50 Jahre Ökumenische Kampagne

Bernard DuPasquier (Geschäftsführer Brot für alle) erzählt, wie alles anfing.

Grosser Zuspruch für ökumenische Kampagne

Zudem grosses Engagement und spontane Begeisterung
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Am «Worship Outreach Day»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten