Logo

Noteinrichtung für obdachlose Jugendliche

Radio
Life Channel
(c) 123rf
08.01.2018
Nemo ist ein Bereich der Sozialwerke Pfarrer Sieber.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Ist die Rede von Obdachlosen, denkt man meistens an Erwachsene. Doch es gibt auch Jugendliche, die kein Dach mehr über dem Kopf haben. Oftmals sind Missbrauch und Gewalt in der Familie die Gründe dafür.
 
In der Stadt Zürich kümmert sich Nemo, ein Bereich der Sozialwerke Pfarrer Sieber, um obdachlose Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren. Das Projekt startete 2008, nach 10 Jahren Pilotphase wird es nun weitergeführt. Wir sprachen mit Betriebsleiterin Darja Baranova.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Half Page
Anzeige
Info Tag | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Ein DJ engagiert sich für Obdachlose

Pascal Scherhag wurde Zeuge einer Attacke auf einen Obdachlosen.

«Rosenkranz-Starterkit» für Jugendliche

Beim Warten einen Rosenkranz hervornehmen statt eines Smartphones
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Im Rahmen einer Ausstellung, welche noch bis zum 21. Januar zu sehen ist.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten