Logo

Mikrochips: Praktische Hilfe oder Risiko?

Radio
Life Channel
Auswertung von Informationen | (c) unsplash
26.04.2019
Wird ein implantierter Mikrochip bald einmal normal?
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Über 4000 Menschen in Schweden haben sich bis heute bereits einen Mikrochip in die Hand implantieren lassen. Dies berichtet die britische Zeitung Daily Mail.

Dieses winzige Implantat soll das Leben von Menschen vereinfachen und Alltagsprobleme lösen. Dementsprechend gross ist auch die Nachfrage nach solchen Mikro-Implanten. Dies gemäss Aussage von Patrick Kramer, Geschäftsführer Digiwell in Hamburg. Unterschiedlichste Menschen aus verschiedensten Milieus bestellen Mikrochips bei Digiwell und lassen sich diese implantieren. Das Thema wird kontrovers diskutiert. Peter Kirchschläger, Leiter des Institutes für Sozialethik ISE äussert sich aus seiner Warte zu diesem Thema.

 

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Nik Gugger | Mobile Rectangle
Family | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Lynda Randle | leaderboard
Vertiefende Beiträge

Praktische Hilfe für frischgebackene Mütter

Projekt «wellcome-Engel» bietet moderne Nachbarschaftshilfe.

Mission: Verkündigung oder humanitäre Hilfe?

Über die Wandlung des Begriffs und des Inhalts der Mission

Busse tun – schamorientiert oder schuldig?

In der katholischen Kirche hat die Beichte Tradition, in evangelischen Kirchen wird wenig bis gar nicht gebeichtet.
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Zum Jubiläum «Ein Stück Himmel im Thurgau»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten