(c) 123rf

Lohn teilen für eine gerechtere Schweiz

Ein Gleichgewicht schaffen
 
Publiziert: 06.04.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Stellenlosigkeit, Kurzarbeit, zu wenig oder fehlende Aufträge: Die wirtschaftlichen Konsequenzen der Corona-Pandemie treffen viele Menschen. Diejenigen mit dem geringsten Einkommen treffen sie am härtesten.

Die Vision des Vereins «Lohn teilen» ist, dass die unterschiedlichen Lohnniveaus in der derzeitigen Situation gerechter aufgeteilt werden. «Ich wünsche mir, dass man die Schere zwischen Arm und Reich kleiner machen kann. Ziel ist, wieder ein Gleichgewicht zu schaffen, damit alle mit möglichst wenig Schaden durch die Pandemie kommen», erklärt Nora Michel. Sie ist eine von vier Gymnasiastinnen, welche den Verein gegründet haben.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Stricker | Mobile Rectangle
Mahnwache | Mobile Rectangle
Der Hunger ist zurück | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
Kinderkalender | Mobile Rectangle
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Geschenke | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
VCH 2022 Winter | Mobile Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
VCH 2022 Winter | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Kinderkalender | Half Page
Stricker | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Mahnwache | Half Page
Geschenke | Half Page
Der Hunger ist zurück | Half Page
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Zero Lepra | Half Page
VCH 2022 Winter | Half Page
Kinderkalender | Half Page
Der Hunger ist zurück | Half Page
Stricker | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Mahnwache | Half Page
Geschenke | Half Page
Anzeige
Der Hunger ist zurück | Billboard
Kinderkalender | Billboard
Muskathlon Uganda | Billboard
Praisecamp | Billboard
Schwein | Billboard
Schwerpunkt
Logo
Logo
Logo
Logo