Logo

Kirchlicher Aufruf zugunsten der Natur

Radio
Life Channel
Getreidefeld bei Frauenfeld | (c) Pascal Debrunner
09.12.2020 10.12.2020
Am Tag der Menschenrechte
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Am 10. Dezember 1948 verabschiedete die UNO-Generalversammlung die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Deshalb wird an diesem Kalendertag jeweils der Tag der Menschenrechte gefeiert.

Bei Menschenrechten denkt man wohl kaum an Ökologie. Frank Mathwig (Beauftragter für Theologie und Ethik der EKS) erklärt jedoch, dass es bei diesem Begriff um viel mehr als bloss die Menschen geht, nämlich eben auch um die Umwelt, welche direkt und unmittelbar auf die Lebensbedingungen von Menschen Rückwirkungen hat. Die Menschen hätten zwar schon immer über ihre Umwelt nachgedacht, aber immer nur im Hinblick auf Mittel und Zweck.

Auf diesen Missstand möchten Kirchen nun im Rahmen des Menschenrechtstags aufmerksam machen. Mathwig hat dazu das Dokument «Gottes Schöpfung bewohnen» verfasst, welches den Zusammenhang von Menschenrechten und Ökologie aus kirchlicher Perspektive beleuchtet. Hinter dem Aufruf stehen die Evangelisch-reformierte Kirche, die Christkatholische Kirche und Freikirchen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Menorca 22 | Mobile Rectangle
Flusskreuzfahrt 22 | Mobile Rectangle
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Zypern 22 | Mobile Rectangle
Anzeige
Menorca 22 | Half Page
Anzeige
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Corona-Pandemie: Menschenwürde in der Krise

Die Frage nach dem Gleichgewicht zwischen körperlicher Gesundheit und individueller Freiheit

Ganzheitlicher Umgang bei Menschen in Pflegeinstitutionen gefordert

EKS hat Positionspapier «Menschenwürde in der Krise» veröffentlicht.

Kirchenkalender: Mariä Empfängnis

Wird nur in der römisch-katholischen Kirche gefeiert.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch