Logo

Reformationstag und Ökumene: Wie die Spaltung der Kirchen überwinden?

Radio
Life Channel
Risse  |  (c) Fotolia
01.11.2014
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: Kirchen
Thema: Kirchen
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Gemäss Kirchenkalender ist heute Reformationstag. Er wird jedoch auch als «Gedenktag der Reformation» bezeichnet, weil die Reformation im 16. Jahrhundert zu einer weitere Spaltung der Kirche geführt hat. Ökumenische Bemühungen wollen diese Spaltung ein wenig zudecken und überwinden.
 
Im Beitrag sind Anne Burghardt (Pfarrerin und Ökumene-Referentin des Lutherischen Weltbundes in Genf) und Walter Müller (Sprecher Schweizerische Bischofskonferenz SBK) zu hören.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Nik Gugger | Mobile Rectangle
Family | Mobile Rectangle
Vertiefende Beiträge

Zoom: Die innerevangelische Ökumene unter der Lupe

Die Ökumene zwischen den christlichen Kirchen kommt nicht vom Fleck

Frauen und die Reformation

Die Reformation hatte Auswirkungen auf die Frauen des 16. Jahrhunderts.

Die Bauernkrise geistlich überwinden

Die Krisenerscheinungen in der Landwirtschaft gehen tiefer als gedacht.
Mehr «Kirchen»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten